Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.

31.05.2017Bewegung, Spaß und schnelle Zeiten für 115 Diako-Mitarbeiter bei der REWE Team Challenge

Die ersten 60 Läuferinnen und Läufer vom Diako

Am 1. Juni starteten 20.000 Läuferinnen und Läufer von 1.500 Unternehmen bei der 9. Auflage der REWE Team Challenge. Das Diako war zum zweiten Mal dabei und mit ca. 28 Teams vertreten bei dem 5-km-Lauf durch die Dresdner Innenstadt.

Bei idealen Wetterbedingungen für einen Stadtlauf - angenehme 23 Grad und ein lauer Wind - begann der Lauf in der ersten Startwelle für die ersten 15 Diako-Teams, vor allem mit Mitarbeitern aus dem Diakonissenkrankenhaus und Auszubildenden der Berufsfachschulen für Pflegeberufe. Auch zwei Kollegen vom Krankenhaus Emmaus Niesky und von der Diako Versorgungs- und Service GmbH in Niesky waren mit dabei. Der weite Weg nach Dresden hatte sie nicht daran gehindert, an dem Lauf teilzunehmen. In der 3. und 4. Startwelle starteten ca. 8 Teams der Evangelischen Behindertenhilfe Dresden und 4 weitere Teams mit Ärzten, Pflegefachkräften und Schülern.

Bei den Frauen-Teams gab es beeindruckende Platzierungen. „Diako Schnelltest“ erreichte in der Frauenwertung den 5. Platz, Julia Aland als schnellste Läuferin vom Diako den 36. Platz und Christiane Wende als zweitschnellste den 88. Platz in der Gesamtwertung. Das Team "Don`t mess with a deaconess" kam unter die ersten 20 mit dem 19. Platz.

Bei den Männern lief Thomas Alexander auf den 58. Platz in einem starken Feld mit stolzen 17,31 Minuten. Die Neulinge unter den Teams wie die „Endohasen“, „Endoschnecken“ „Die kranken Schwestern“ oder „Garstigen Kartoffeln“ erreichten wie auch alle übrigen Mannschaften achtbare Plätze im Vorder- und Mittelfeld.

Allen Läuferinnen und Läufern waren jedoch der Spaß am Laufen und das Gemeinschaftserlebnis am wichtigsten - und das vor einer prächtigen Laufkulisse in der Dresdner Altstadt und wunderbarem Zuspruch der Zuschauer, darunter einige Fans und Mitarbeiter aus dem Diako.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Unterstützer!