Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Zertifizierungen

Das Diakonissenkrankenhaus Dresden hat sich bereits sehr früh den hohen Anforderungen externer Zertifizierungsverfahren gestellt. Seit 2004 wird das Krankenhaus mit seinen Zentren regelmäßig begutachtet.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Zertifizierungen

Das Diakonissenkrankenhaus Dresden hat sich bereits sehr früh den hohen Anforderungen externer Zertifizierungsverfahren gestellt. Seit 2004 wird das Krankenhaus mit seinen Zentren regelmäßig begutachtet.

Organkrebszentren

Darmkrebs- und Pankreaskarzinomzentrum

Im Jahr 2011 wurde ein Teilbereich des Bauchzentrums durch die OnkoZert im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als erstes Darmkrebszentrum mit dem Zusatzmodul Pankreaskarzinomzentrum in Mitteldeutschland zertifiziert. Von der DKG vorgegebene personelle und strukturelle Anforderungen sowie konkrete medizinische Ergebnisse werden dabei überprüft.

Brustzentrum

Die Klinik für Gynäkologie wurde erstmals bereit 2004 als einer von vier Standorten des regionalen Brustzentrums Dresden entsprechend den anspruchsvollen Richtlinien der DKG zertifiziert.

Prostatakarzinomzentrum

Im Juni 2013 bestätigte die DKG, dass das Prostatakarzinomzentrum an der Klinik für Urologie ihren hohen Anforderungen an Diagnostik und Therapie entspricht.

          

Kompetenzzentren

Kompetenzzentrum Minimalinvasive Chirurgie

Im August 2018 wurde der Klinik für Viszeralchirurgie die Zertifizierung als „Kompetenzzentrum für minimalinvasive Chirurgie“ von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) bestätigt. Die Auditoren prüften dafür die apparative Ausstattung, die Eingriffshäufigkeit, die operative Expertise und die Qualität bei minimalinvasiven Eingriffe. Das Haus ist das erste in Dresden und Umgebung, dem die DGAV dieses Qualitätssiegel verleiht.

Kompetenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie

Bereits 2011 zertifizierte sich die Viszeralchirurgische Klinik als „Kompetenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie“. Auch hier werden konkrete Anforderungen an die Diagnostik und Therapie von End- und Dickdarmerkrankungen überprüft. 

      

Lokales Traumazentrum

2016 wurde der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie bescheinigt, dass sie die Kriterien eines Lokalen Traumazentrums nach den Vorgaben Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie erfüllt. Die Klinik musste dafür hohe fachliche Kompetenzen sowie besondere personelle, strukturelle und apparative Ressourcen für die Versorgung von Schwerverletzten nachweisen. Mit dieser Zertifizierung hat die Unfallchirurgie am Diakonissenkrankenhaus ihre Rolle im Traumanetzwerk Ostsachsen gestärkt.

          

Babyfreundliches Krankenhaus

Die Geburtshilfe des Diakonissenkrankenhauses hat das Qualitätssiegel "Babyfreundliches Krankenhaus" erstmals im Sommer 2013 erhalten. Kliniken mit dieser Auszeichnung wenden die internationalen Betreuungsstandards von Weltgesundheitsorganisation WHO und UNICEF an, unterstützen das Stillen als natürlichste Form der Säuglingsernährung und bieten eine ganzheitliche Beratung für werdende Eltern.