Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Urologie

Das „Facharztzentrum am Diako“ ist ein Medizinisches Versorgungszentrum in der Dresdner Neustadt. Mit Sprechstunden in den Fachbereichen Allgemeinmedizin, Urologie sowie Frauenheilkunde und Geburtshilfe erweitert es die ambulanten Angebote auf dem Campus der Diakonissenanstalt Dresden. 
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Urologie

Sprechstunden

Aus organisatorischen Gründen ist es derzeit leider nicht möglich, neue Patienten aufzunehmen.

Denis Gubnitskiy, Facharzt für Urologie
Dr. med. Catharina Propping, Fachärztin für Urologie
Dr. med. Kitty Thal, Fachärztin für Urologie

Mo8.00 – 12.00 Uhr14.00 – 16.00 Uhr
Di8.00 – 12.00 Uhr14.00 – 16.00 Uhr
Mi
Do8.00 – 12.00 Uhr16.00 – 18.00 Uhr
Fr10.00 – 12.00 Uhr

Akutsprechstunde: Mo, Di und Do 8.00 – 8.30 Uhr

Ambulante Operationen: Mi 08.00 – 10.00 Uhr und Fr 10.00 – 12.00 Uhr

         

Leistungsspektrum

Schwerpunkte unseres urologischen Leistungsspektrums sind Allgemeine- und Kinderurologie, Krebsfrüherkennungsuntersuchungen, Uroonkologische Nachsorge, Psychosomatik und Männergesundheit.

Wir diagnostizieren:

  • Urologischer Status, Erhebung der biopsychosozialen Anamnese, Miktionstagebuch
  • Urogenital- und Transrektalsonographie (TRUS), Doppler- und Duplexsonographie
  • Blut-, Sperma-, Abstrich- und Urinuntersuchungen
  • Uroflowmetrie (Harnflussmessung), Urodynamik (Blasendruckmessung) und Urethrozystoskopie (Blasenspiegelung)
  • Prostatabiopsie
  • Röntgendiagnostik der ableitenden Harnwege (unter anderem mit Kontrastmittel)

Wir beraten und vermitteln:

  • Beckenbodentraining inkl. Elektrostimulationstherapie/Biofeedbacktraining
  • Intermittierender Selbstkatheterismus (ISK)
  • Hilfsmittel bei Harninkontinenz/Hilfsmittel bei Erektionsstörungen
  • Harnsteinmetaphylaxe

Wir behandeln:

  • Bösartige Erkrankungen von Prostata, Nieren, Harnleiter, Blase, Hoden und Penis
  • Harnsteine
  • Harninkontinenz
  • Entzündungen von Blase, Nieren und der männlichen Geschlechtsorgane Gutartige Prostatavergrößerung
  • Testosteronmangel/Potenz- und Erektionsstörungen/sexuell übertragbare Erkrankungen
  • Psychosomatische Erkrankungen mit Auswirkung auf den Urogenitaltrakt
  • Ambulante Operationen: Sterilisation, Phimose (Vorhautverengung), Hydrozele (Wasserbruch)