Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Projekte

Diakonie in Gemeinschaft prägt seit 1844 das Werk der Diakonissenanstalt.
Nächstenliebe lebt aus der Kraft des Glaubens und gibt ihr ein Gesicht.
Wir fördern alles, was das christliche Profil in der Wahrnehmung
nach innen und nach außen stärkt.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Projekte

Diakonie in Gemeinschaft prägt seit 1844 das Werk der Diakonissenanstalt.
Nächstenliebe lebt aus der Kraft des Glaubens und gibt ihr ein Gesicht.
Wir fördern alles, was das christliche Profil in der Wahrnehmung
nach innen und nach außen stärkt.

Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, Projekte zu fördern, die das christliche Profil der Diakonissenanstalt Dresden in der Wahrnehmung nach innen und nach außen stärken.

Insbesondere unterstützen wir Gottesdienste und Kirchenmusik sowie die Erhaltung, Restaurierung und Neuanschaffung sakraler Kunst in allen Bereichen der Diakonissenanstalt.

In der neuen Notaufnahme im Diakonissenkrankenhaus wurden z. B. zwei Glasfenster von Paul Sinkwitz (1899-1981) aufgestellt.

Von 1961 bis 2002 befand sich eines der Fenster im Vorraum des ehemaligen Kirchsaales (jetzt Speisesaal). Nun ist es im Eingangsbereich der neuen Notfallambulanz mit einem weiteren Glasfenster des Künstlers wieder zu sehen.

Die Kosten der Aufstellung trägt der Förderverein.