Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Dickdarmerkrankungen

Im Folgenden finden Sie Informationen zu Dickdarmerkrankungen, die im Bauchzentrum behandelt werden.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Dickdarmerkrankungen

Im Folgenden finden Sie Informationen zu Dickdarmerkrankungen, die im Bauchzentrum behandelt werden.

Welche Dickdarmerkrankungen gibt es?

Es werden prinzipiell gutartige von bösartigen Dickdarmerkrankungen unterschieden.

Zu den gutartigen gehören:

  • Entzündungen
  • Verengungen
  • Blutungen
  • Polypen/ Adenome

Wann muss operiert werden?

Treten aufgrund von Entzündungen und Verengungen Komplikationen auf, ist die operative Entfernung des betreffenden Darmabschnittes nötig. Bei bösartigen Tumoren muss, sofern möglich und sinnvoll, ebenfalls operiert werden. Hierbei ist es wichtig, die zugehörigen Lymphknoten mit zu entfernen (Lymphabflussgebiet)

Wie wird operiert?

Viele Dickdarmabschnitte können minimalinvasiv (laparoskopisch assistiert) operiert werden, insbesondere im unteren Darmdrittel ist dieses Verfahren Standard. Trotzdem ist es oft sinnvoll und auch nötig, einen Bauchschnitt durchzuführen. Welche Methode für Ihre Erkrankung die beste ist, werden wir Ihnen anhand der Befunde und im persönlichen Gespräch erläutern. Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich bitte an uns (Kontaktbüro Telefon 0351/810-1414).