Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.

11.10.2019Rezertifizierung des Prostatakarzinomzentrums

Neben einer hochqualifizierten medizinischen Behandlung werden Patienten im Diakonissenkrankenhaus bei ihrer Krankheitsbewältigung bestmöglich unterstützt. Die Mitarbeiter legen auf die besondere Zuwendung großen Wert.

Das Organkrebszentrum am Diako erfüllt die hohen Standards der Deutschen Krebsgesellschaft

2013 wurde das Prostatakarzinomzentrum am Diakonissenkrankenhaus nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Im Rahmen eines zweitägigen Audits prüften externe Gutachter nun erneut, ob das Haus den hohen Standards gerecht wird. Anschließend zeigten sich die Auditoren der Zertifizierungsstelle OnkoZert von der Qualität und der Atmosphäre im Diakonissenkrankenhaus beeindruckt.

Der Leitende Auditor Dr. Waldemar Krings hob unter anderem die Steigerung der Fallzahlen und damit die gewachsene onkologische und operative Expertise am Haus hervor. „Man merkt, dass das Zentrum im Diakonissenkrankenhaus nicht nur ein Aushängeschild ist, sondern mit viel Engagement gelebt wird“, lobte auch Co-Auditor Dr. Holger Stahl-Rockenfeller. Dementsprechend wurde dem Diakonissenkrankenhaus Dresden am Donnerstag (10. Oktober) die erfolgreiche Zertifizierung seines Prostatakarzinomzentrums mitgeteilt.

Das Diakonissenkrankenhaus besitzt langjährige Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit Prostatakarzinom in allen Stadien. Das Prostatakarzinomzentrum garantiert eine besondere fachliche Kompetenz von Ärzten, Pflegepersonal und allen sonst an der Behandlung beteiligten Mitarbeitern. Es gewährleistet eine optimale Vernetzung von ambulanter und stationärer Versorgung, da nur so die kontinuierliche Betreuung in allen Behandlungsabschnitten möglich ist. Im Rahmen interdisziplinärer Konferenzen können Patienten durch niedergelassene Ärzte prä- oder posttherapeutisch vorgestellt werden. Dabei erarbeiten die Fachdisziplinen Urologie, Strahlentherapie, Pathologie, Onkologie, Radiologie und Nuklearmedizin individuell abgestimmte Behandlungspläne für alle Krankheitsstadien.