Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.

01.07.2019Weitere Ärzte verstärken das Team der Chirurgie

Dr. med. Chris Heyter wird unter anderem die BG-Sprechstunde für Arbeitsunfälle weiterführen

Seit Anfang Juli verstärken Dr. med. Chris Heyter und Dr. med. Mandy Domel die Chirurgie am Krankenhaus Emmaus. Als Leitender Oberarzt ist Dr. med. Chris Heyter für den Bereich der Traumatologie verantwortlich. Darüber hinaus verfügt er über eine Zulassung als D-Arzt. Das bedeutet, dass am Krankenhaus Emmaus Niesky seit Juli wieder eine BG-Sprechstunde angeboten wird, bei der sich Patienten nach Arbeits- und Wegeunfällen behandeln lassen können. Dazu zählen unter anderem auch Schulunfälle oder Unfälle auf dem Weg von der oder zur Arbeit.

Oberärztin Dr. med. Mandy Domel unterstützt Christ Heyter im Bereich der Traumatologie und ist als Ärztliche Leiterin der zentralen Notaufnahme am Krankenhaus Emmaus Niesky tätig. „Eines unserer Ziele ist es, dass die niedergelassenen Ärzte in der Region und auch darüber hinaus das Krankenhaus Emmaus wahrnehmen und nutzen“, kündigt Dr. med. Christ Heyter an und führt aus: „Dass uns dies nur gelingt, wenn die hier behandelten Patienten zufrieden das Haus verlassen, ist uns bewusst und daher eine unserer wichtigsten Aufgaben.“

Im April hatte Nils Walther seinen Dienst als Chefarzt der Chirurgie begonnen. Gemeinsam mit ihm kamen Dr. med. Frank Hübschmann als Leitender Oberarzt für Allgemeinchirurgie, Dawid Hadasik als Oberarzt und Mario Unger als Facharzt an das Haus. Mit der zusätzlichen traumatologischen Verstärkung wird das chirurgische Leistungsspektrum nun abgerundet: „Damit wird die Chirurgie im Krankenhaus Emmaus in der Lage sein, wohnortnah fast vollständig das gesamte Gebiet der Allgemein-, Viszeral-, Unfall- und Gefäßchirurgie abzudecken“, fast Nils Walther die Leistungen zusammen

„Mit der personellen Verstärkung der Chirurgie unterstreichen wir unsere Strategie, die medizinische Versorgung in Niesky für die Bevölkerung vor Ort langfristig zu erhalten“, betont Verwaltungsdirektor Dr. Matthias Schröter. „Dafür ist die kontinuierliche Weiterentwicklung des Standortes notwendig. Die Neuausrichtung der Klinik für Chirurgie ist dabei ein wichtiger Schritt.“