Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.

02.10.2015Diakonissenkrankenhaus lud zum Patienten- und Angehörigennachmittag ein

Mehr als 70 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil

Eine Tumorerkrankung ist für Betroffene und Angehörige eine große Herausforderung. Die Behandlung und die Untersuchungen bestimmen vielfach den Alltag. Dabei das körperliche und seelische Wohlbefinden im Gleichgewicht zu behalten, ist nicht immer leicht. Im Rahmen eines Patienten- und Angehörigennachmittages zeigte das Diakonissenkrankenhaus Dresden am Mittwoch Möglichkeiten auf, mit der Erkrankung umzugehen.

„Wir stehen Ihnen am heutigen Patientennachmittag in persönlichen Gesprächen für Fragen zur Verfügung“, so der Ärztliche Direktor Dr. Thorsten Jacobi während der Begrüßung. „Aber auch wir möchten gerne von Ihnen lernen, was wir noch besser machen können.“ In Vorträgen beleuchteten anschließend Oberärzte aus den Organkrebszentren des Diakonissenkrankenhauses, was bei verschiedenen Krebsarten hinsichtlich Nachsorge und Symptomen beachtet werden muss.

2011 wurde unter dem Dach des Bauchzentrums am Diakonissenkrankenhaus das Darmkrebs- und Pankreaskarzinomzentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Als Standort des Regionalen Brustzentrums Dresden und mit seinem Prostatakarzinomzentrum verfügt das Diako über insgesamt vier DKG-zertifizierte Organkrebszentren. Das Krankenhaus setzt damit zunehmend auf eine Spezialisierung. Ziel ist die Etablierung als Onkologisches Zentrum.