Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

 

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.
Notaufnahme Dresden 0351/810-1708
Notaufnahme Niesky 03588/264-0

Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine aus dem Diakonissenkrankenhaus, den Berufsfachschulen, der DIAKO Seniorenhilfe, dem Dienstleistungsbereich und aus dem Mutterhaus. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung.

17.04.2015Unfallchirurgie am Diakonissenkrankenhaus hat neuen Chefarzt

Seit März neuer Chefarzt an der Klinik für Unfallchirurgie am Diakonissenkrankenhaus: Dr. Thomas Lein möchte unter anderem die minimalinvasive Expertise des Haues ausbauen.

Dr. Thomas Lein möchte die minimalinvasive Expertise der Klinik ausbauen

Seit dem 1. März steht die Klinik für Unfallchirurgie am Diakonissenkrankenhaus Dresden unter neuer Leitung. Dr. Thomas Lein will bewährte Konzepte fortführen und weiterentwickeln.

„Bereits in der Vergangenheit wurden am Diakonissenkrankenhaus Unfallverletzte mit modernen Verfahren versorgt. Dazu gehörten auch minimalinvasive Eingriffe“, hebt Dr. Thomas Lein hervor. „Dieses Verfahren soll in Zukunft eine noch größere Rolle spielen, etwa bei der Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen der großen Gelenke.“

Einen weiteren Fokus legt Dr. Lein auf minimalinvasive Operationen an der Wirbelsäule und am Becken bei Frakturen, die durch Osteoporose verursacht wurden. Das schonende Operationsverfahren ermöglicht eine raschere Wundheilung. Die Patienten können zudem das Bett schneller wieder verlassen und sind eher rehabilitiert. Die operierenden Ärzte am Diakonissenkrankenhaus haben an speziellen Kursen und Ausbildungen teilgenommen und verfügen über die entsprechenden Zertifikate.

Nach seinem Abitur an der Kreuzschule in Dresden studierte Dr. Thomas Lein zwei Jahre an der Humboldt-Uni in Berlin bevor er sein Medizinstudium an der damaligen Medizinischen Akademie Dresden abschloss. Neben seinem Facharzt für Chirurgie sowie für Orthopädie und Unfallchirurgie erwarb der gebürtige Dresdner am Krankenhaus Dresden Friedrichstadt die Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie. Dort war er vor seinem Wechsel an das Diakonissenkrankenhaus als leitender Oberarzt der Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Handchirurgie tätig. Chefarzt Dr. Thomas Lein wird am 7. Juni im Rahmen des Gottesdienstes zum Jahrestag der Diakonissenanstalt offiziell eingeführt.