Zentren

Die zertifizierten Zentren am Diakonissenkrankenhaus sind ein Zusammenschluss aller Kliniken und Institute, die an der Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und onkologischen Erkrankungen beteiligt sind.

Im Diakonissenkrankenhaus gibt es vier zertifizierte Organkrebszentren – das Brustzentrum als ein Standort des Regionalen Brustzentrums Dresden, das im Bauchzentrum verankerte Darmkrebs- und Pankreaskarzinomzentrum sowie das Prostatakarzinomzentrum. Des Weiteren ist ein interdisziplinäres Kontinenz- und Beckenbodenzentrum etabliert.

Seit einigen Jahren ist es möglich, dass speziell ausgestattete Krankenhäuser Organzentren bilden, um die Versorgung von Krebspatienten zu verbessern. Organzentren bündeln die Fachkompetenz und die Erfahrung der an der Behandlung beteiligten Fachdisziplinen. Durch die Zusammenarbeit von Fachärzten und weiteren Kooperationspartnern wird die Qualität in der Tumorbehandlung verbessert und sicher gestellt.

Die Deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert in Kooperation mit anderen medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften und mit unabhängigen Gutachtern Kliniken, die einen genau definierten Standard bei der Behandlung von Krebspatienten vorhalten müssen.

Notaufnahme Dresden: 0351 / 810-1708 Notaufnahme Niesky: 03588 / 264-0