Viszeralchirurgie/
Proktologie

Die Klinik ist auf die Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Bauchraumes (Viszeralchirurgie) und der Enddarmregion (Proktologie) spezialisiert. Darüber hinaus werden Erkrankungen des allgemeinchirurgischen Spektrums sowie der arteriellen und venösen Gefäßchirurgie behandelt.

Die Viszeralchirurgie beschäftigt sich mit der operativen Therapie von Erkrankungen des Bauchraumes. Sie ist insbesondere eine Organchirurgie, wobei Teile oder ganze erkrankte Organe durch verschiedene OP-Techniken entfernt werden.

Ein Schwerpunkt dabei bilden die minimal invasiven Operationsverfahren, die sogenannte „Knopflochchirurgie“, und onkologische Eingriffe bei bösartigen Tumoren.

Besondere Schwerpunkte sind: 

  • Minimal-invasive Operationsverfahren (Schlüssellochchirurgie)
  • Eingriffe bei onkologischen (Tumor-) Erkrankungen des Magen-Darmtraktes
  • Proktologische (Mast- und Enddarm betreffende) Eingriffe

Die Klinik verfügt über eine moderne Ausstattung. Dazu zählen insbesondere mehrere Videotürme mit Befunddokumentation für minimal-invasive Eingriffe. Für die Dickdarm- und Leberchirurgie kommt ein spezielles Ultraschallmesser zur Anwendung. Ein Lasergerät steht für spezielle Operationen zur Verfügung.

Im Rahmen der Zertifizierung des Bauchzentrums nach DIN ISO 2000 findet eine regelmäßige Qualitätskontrolle statt. Darüber hinaus beteiligt sich die Klinik an mehreren externen Qualitätssicherungsprojekten.

Notaufnahme Dresden: 0351 / 810-1708 Notaufnahme Niesky: 03588 / 264-0